You are currently viewing Pastinaken-Gewürz-Kuchen

Pastinaken-Gewürz-Kuchen

Pastinaken-Gewürz-Kuchen

von Max & Sonja
Falls es im Winter mal wieder öfter Pastinaken von der Solawi gibt: Warum nicht mal backen? Was mit Möhren schmeckt, klappt auch mit Pastinaken! Dieser Gewürzkuchen von Ottolenghi und Helen Goh passt natürlich wunderbar in die Adventszeit, schmeckt aber auch noch im neuen Jahr solange es draußen winterlich kalt ist.
Bisher keine Bewertung
Gericht Süß
Portionen 24 er Springform
Ernährungsform Vegetarisch
Saison Herbst, Winter

Zutaten
  

  • 150 g Pekan-Nusshälften
  • 450 g Pastinaken geschält und grob geraspelt
  • 100 g Rosinen oder Sultaninen
  • 2 Orangen Schale fein geraspelt
  • 3 Eier
  • 225 g Zucker
  • 280 ml Olivenöl oder Sonnenblumenöl
  • 190 g Dinkel-Mehl 630
  • 1 ½ TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Muskat gemahlen
  • 2 TL Anissamen gemahlen
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 ½ TL Backnatron
  • 1 TL Salz
  • 300 g Frischkäse
  • 125 g Puderzucker
  • 25 g Butter zimmerwarm
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitung

  • Die Pekan-Nusshälften auf einem Backblech mit Backpapier im Ofen bei 150 °C (Umluft) für ca. 10 Minuten rösten. Nicht verbrennen lassen! Etwas abkühlen lassen und dann grob hacken.
  • In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker ca. 2 Minuten schlagen bis die Masse dick und cremig wird. Das Öl hinzugeben und noch etwas weiter schlagen.
  • Das Mehl, Backpulver und -natron, Zimt, Muskat, 1 TL Anis und Salz in die Schüssel geben und mit dem Rührgerät alles vermengen.
  • Die Nüsse, Rosinen, Pastinake und den Abrieb einer Orange mit dem Löffel unterheben.
  • Den Teig in eine gefettete Springform geben und für 45-50 Minuten bei 190 °C (Umluft) backen. Mit dem Zahnstocher testen ob der Kuchen durchgegart ist, ggf. 5-10 Minuten länger im Ofen lassen und falls notwendig zum Schluss mit Alufolie abdecken. Den Kuchen komplett auskühlen lassen bevor die Springform entfernt wird.
  • Für das Icing den Frischkäse und die Butterstückchen mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft in einer Schüssel gut durchmischen. 1 TL Anis und den Abrieb einer Orange untermischen, ggf. noch etwas mehr Zitronensaft hinzufügen. Die Masse sollte cremig, auf keinen Fall zu dünnflüssig sein.
  • Den abgekühlten Kuchen auf der Oberseite mit dem Icing bestreichen (am besten mit einer Streichpalette).

CO2-Fußabdruck

Land & Region England
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @groeoenlandhof oder #groeoenlandhofkocht!