You are currently viewing Rote Bete Risotto

Rote Bete Risotto

Rote Bete Risotto

von Max & Sonja
Unser Lieblingsgericht mit Rote Bete. Der Scamorza affumicata schmilzt perfekt und verleiht dem Risotto ein rauchiges Aroma. Soul Food für kalte Herbst- und Wintertage!
5 von 1 Bewertung
Gericht Herzhaft, Warm
Portionen 2 Personen
Ernährungsform Vegetarisch
Saison Herbst, Winter

Zutaten
  

  • 2 Rote Beten mittelgroß
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gepresst oder klein gehackt
  • frischer Rosmarin gehackt
  • 200 g Risotto-Reis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Scamorza affumicata gerieben (nur im Notfall ersatzweise Parmesan)
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • Schale einer halben Zitrone gerieben
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Die Roten Beten schälen und in Würfel schneiden (ca. 0,5 cm). In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Roten Beten bei mittlerer Hitze anbraten. Nach 5 Minuten Zucker, Knoblauch und einen Teil vom Rosmarin dazu geben. Wenn die Rote Bete gar ist, salzen und pfeffern und aus dem Topf in einen Teller umfüllen.
  • Erneut etwas Olivenöl in den Topf geben und bei mittlerer Hitze die Zwiebeln anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, den Risotto-Reis hinzugeben und unter rühren anschwitzen (nicht anbrennen lassen!). Wenn die Reiskörner beginnen glasig zu werden, mit dem Weißwein ablöschen.
  • Eine Suppenkelle der Gemüsebrühe zum Reis geben und den Reis unter gelegentlichem Rühren bei niedriger bis mittlerer Hitze ohne Deckel quellen lassen. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, eine weitere Kelle Gemüsebrühe hinzugeben bis die gesamte Brühe aufgebraucht ist. Zwischendurch aufpassen dass der Reis nicht ansetzt wenn zu wenig Flüssigkeit im Topf ist.
  • Wenn etwa 2/3 der Brühe aufgebraucht ist, wird die angebratene Rote Bete und der restliche Rosmarin unter den Reis gemengt.
  • Das Risotto ist fertig, wenn es eine cremige Konsistenz erreicht hat. Die Reiskörner sollten dabei aber noch etwas Biss behalten.
  • Vor dem Servieren geriebene Zitronenschale, den größten Teil vom Scamorza und ein Stück Butter unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller aufteilen und den restlichen geriebenen Scamorza darüber streuen.

CO2-Fußabdruck

Land & Region Mediterran
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @groeoenlandhof oder #groeoenlandhofkocht!